Könnte doch sein

 

 

Manchmal tauchst du auf. Aus dem Nichts. Ich nenne dich Gott. Ich rechne nicht mit dir, das Rechnen habe ich aufgegeben. Du bist ein Gleichnis mit zu vielen Unbekannten. Du meldest dich nie an. Verabredungen sind nicht deine Sache. Ich habe keine Chance, einen Kuchen zu backen oder die Küche zu putzen oder mein Leben in Ordnung zu bringen. Du tauchst auf und ehe ich dich fassen kann, bist du wieder weg.

Du erklärst dich auch nicht. Das hat mich lange gestört. Ich fand, wenn du schon willst, dass ich an dich glaube, dann könntest du dir mehr Mühe geben, dein Tun und dein Nicht-Tun etwas nach- vollziehbarer zu machen. Du bist ein Rätsel – nein, eher ein Geheimnis. Ein Rätsel kann man lö- sen, wenn man nur lang genug nachdenkt. Dich kann man nicht lösen. Allerdings verlangst du das auch nicht.

Auf eine Art verstehe ich dich. Ich mag es auch nicht, mich rechtfertigen zu müssen. Du wärst wahrscheinlich ständig damit beschäftigt, dich zu erklären. Irgendwer findet immer irgendwas ungerecht. Man kennt das ja: Die einen finden dich zu lax, die anderen zu streng und ein paar wollen wissen, warum du einen Bart trägst. Nur als Beispiel. Und deshalb denke ich mittlerweile: Wir sind quitt. Du brauchst dich nicht zu erklären, ich nehme dich, wie du bist. Denn das habe ich von dir gelernt. Du nimmst mich, wie ich bin. Damit meine ich kein trotziges „Ich will so bleiben, wie ich bin“. Weil ja auf einmal jede Schrulle Ausdruck von Authentizität ist, und sei sie noch so unhöflich. Nein. Ich versuche, zu werden, die ich sein kann. Das habe ich auch von dir. „Ich werde sein, der ich sein werde“, hast du mal gesagt. Wandel ist dein Programm.

Ich mag es, dass du einfach so auftauchst. Es gibt meinem Leben eine Erwartung. Hinter jeder Ecke könntest du stehen. Obwohl du genaugenommen das ja gerade nicht tust. Du bist nicht eindeutig. Kein Engel rauscht vom Himmel herab. Ich hatte noch nie eine Vision, in der du plötzlich vor mir standest...

 

weiterlesen: Deutschlandfunk Kultur 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0