Susanne Niemeyer
Foto: Tobias Stäbler

Ich mag Senf, Bücher und mein silbernes Wählscheibentelefon. Wenn ich am Schreibtisch sitze, höre ich die Schiffe tuten. Das ist Lebensqualität.

 

Ich wohne im dritten Stock, also nah am Himmel, und hätte gern einen Garten. Dass ich beim Verlassen der Haustür gleich ins nächste Café stolpere, finde ich super und den Sonnenuntergang über den Feldern vermisse ich trotzdem. Ich esse kein Fleisch, habe kein Auto und unterschreibe manchmal Petitionen, um die Welt besser zu machen. Trotzdem bin ich letztes Jahr nach Sizilien geflogen und fand es toll. Ich glaube, Gott wohnt im Zimmer nebenan, nur manchmal finde ich die Tür nicht.

 

Ich nehme an, das sind die Widersprüche des Seins. 

 

Davon schreibe ich. Zum Beispiel für die Verlage Herder und Chrismon, für den NDR und Deutschlandfunk. In der österreichischen Zeitschrift "Welt der Frauen" lote ich in meiner monatlichen Kolumne spirituelle Momente im Alltag aus.

Außerdem schreibe ich mit anderen: Für Seminare und Workshops kann man mich buchen.

 

Bevor ich mich selbständig gemacht habe, war ich übrigens Pressereferentin bei der Evangelischen Kirche, danach Redakteurin beim Hamburger Verein Andere Zeiten

Au ja! Ich möchte wissen,

was es Neues gibt