Urlaub

Im August macht Gott Urlaub auf dem Campingplatz Deichblick. Sein Wohnwagen steht ganz hinten bei den Müllcontainern. Es riecht ein bisschen, besonders mittags, wenn das Thermometer hochklettert auf dreißig Grad und die Luft über dem Asphalt flirrt. Die anderen Plätze sind alle vergeben. An Camper, die lange vor Gott da waren.

"Gebucht bis 2034", sagt Manfred aus Wuppertal und Gott staunt. Solange im voraus denkt er gar nicht. "Musste aber", sagt Manfred. "Wenn du 'n Platz inner ersten Reihe willst, sogar noch länger." Er sei keiner für die erste Reihe, sagt Gott. Nie gewesen. Manfred ploppt ein Bier auf und reicht es Gott rüber. "Prost und nichts für ungut, aber so kommste nie auf 'nen grünen Zweig. Ich hab' hinten bei den Toiletten angefangen. Und jetzt? Reihe drei, sogar mit Vorgarten!" Seine Augen glänzen stolz. "Alles nur, weil ich dem Platzwart ständig in den Ohren lag." "Das kenne ich", seufzt Gott.

"Ach", staunt Manfred und rülpst dezent. "Was machste denn beruflich? Biste etwa auch Platzwart?"

"So ähnlich", sagt Gott, und dann erzählt er von seinem Platz. Dass der ziemlich groß sei, Meer- und Bergblick, Sommer- und Winterbetrieb. "Nur, dass die Leute sich selbst aussuchen, wo sie bleiben wollen. Keine Reservierungen. Keine Stammplätze." Er mische sich da nicht ein. Manchmal trinke er ein Bierchen mit und schaue, dass die Geranien Wasser kriegen.

Manfred schielt unter seiner Kappe hervor. "Und das funktioniert?"

Gott wiegt den Kopf. "Mal besser, mal schlechter. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf."

Ein Wohnwagen der Marke "Luxor Privileg" rollt vorbei. Manfred kratzt sich nachdenklich am Bauch. "Bist wohl so'n Optimist?"

Aus seinem Mund klingt das wie eine seltene Tierart. Gott lächelt. "Schon immer gewesen, Manfred, schon immer gewesen. Prost!"

 

Schönen Sommer! Hier geht es weiter Mitte September.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    moni_lie (Freitag, 21 August 2020 18:08)

    Ein bezaubernder Text.
    Freue mich auf September und alles was so kommt.
    Bis dahin: eine schöne Zeit in Schweden.
    Liebe Grüße aus dem südwestlichen Zipfel Saarland, Moni

  • #2

    Beate (Samstag, 22 August 2020 08:18)

    Solange Gott optimistisch ist und

    "so lange es das noch gibt, diesen wolkenlosen blauen Himmel,
    darf ich nicht traurig sein." (Anne Frank).

    Danke für den neuen Text!

    Alles Liebe!

  • #3

    Petra (Samstag, 22 August 2020 08:20)

    Ich schließe mich den guten Wünschen von Moni an: einen fantastischen Urlaub im schönen, zum Träumen einladenden, Pippi-Lotta-Land.
    Auch ich freue mich, wenn es im September weitergeht, bis dahin gönne ich mir immer wieder mal eine Teestunde mit Herrn Wohllieb!

  • #4

    Manuela (Montag, 24 August 2020 10:26)

    Ich freue mich sehr, den Text jetzt vorlesen zu können und nicht immer nur erzählen zu müssen wie es im Urlaub ausgesehen hat. Vielen Dank

  • #5

    Irene (Donnerstag, 03 September 2020 10:29)

    Immer wieder soo schöne Texte.........,

    Danke liebe Susanne

  • #6

    Gundolf (Montag, 07 September 2020 20:10)

    Gerade einmal wieder die Geschichte vorgelesen, immer wieder toll.
    Danke für die wunderbaren Einfälle.
    Vielleicht hat Gott ja gerade neben dir Urlaub gemacht ...
    Bleib behütet ❣️

  • #7

    Karen und Matthias (Dienstag, 15 September 2020 19:42)

    Heute haben wir erst diese Geschichte gefunden -toll, toll, toll;-)
    Danke!