Mittsommerbilanz

Ich habe es zu Wohlstand gebracht:

auf Butterblumenwiesen, 

auf einem glatten Stein, 

im Boot auf hoher See,

sogar auf Holzwegen.

Ich setze auf die Blattgoldvermehrung der Eichen.

Auch Eschen wachsen hoch im Kurs.

Der Mond versilbert die Nacht.

Meine Millionen leuchten glühwurmhell,

meine Schäfchen liegen im Gras.

Meine Bank heißt Himmel.


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    ELke (Montag, 10 August 2015 08:46)

    Danke, Susanne, für Deine wunderbare Poesie !
    Herzlich, Elke

  • #2

    regina (Montag, 07 September 2015 14:02)

    jeder satz stimmt bei mir, außer vielleicht dem letzten. ich habe den text meinen schäfchen vorgelesen. sie määhten zustimmend. lieben gruß regina

Au ja! Ich möchte wissen,

was es Neues gibt