Geglückter Tag

An einem geglückten Tag geht die Sonne auf und ich bin dabei.

Auf der Tastatur des Computers wächst Moos. Moos auch auf der Uhr in der Küche und auf dem Display meines Handys. Vögel haben das Kommando der Geräusche übernommen. Die Luft lädt zum Schwimmen ein, sie trägt, wenn ich mich fallen lasse. Ich dümpele dahin, meine Gedanken springen ins kalte Wasser, manchmal fische ich einen heraus und hänge ihn zum Trocknen. Jemand serviert Tee. Die Zeit hat sich längst davon gemacht. Am Abend treffe ich den Schlaf, wir betten uns in Daunen, danken dem Gras, der Gans und dem Glück und holen uns einen Traum vom Himmel.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Au ja! Ich möchte wissen,

was es Neues gibt