Alletageregel

Einander groß machen.

Das Beste annehmen. Aus Fehlern Papierflieger falten.

Türen aufhalten, Letzte sein.

Das letzte Hemd oder den letzten Apfel teilen.

Freundlich miteinander reden. Der Neugier das Ruder überlassen,

das Wohlwollen mit ins Boot setzen.

Einander und aufeinander achten.

Höflichkeit lieben wie ein altes Großmütterchen,

und wissen, dass der Welt ohne sie etwas schmerzlich fehlen würde.

Manches nachsehen, auch wenn das Recht auf sein Recht pocht.

Viel lachen, gern lachen.

Für Gerechtigkeit sorgen und manchmal zurückstecken. Das Messer

in die Scheide, den Ärger in den Sand. Den Kopf draußen lassen.

Zuversichtlich sein, dass alles gut gehen kann.

Selber schon mal losgehen.

 

in: Sieben Tage Mut. Ein kreatives Mitmach-Heft

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Claudia (Sonntag, 19 November 2017 19:20)

    Eine schöne Alletageregel-perfekt für den kommenden Wochenstart...

  • #2

    Ana (Dienstag, 21 November 2017 11:07)

    Wie schön, diese Worte hätte ich so gern als Weihnachtskarte! Friedensbotschaft heute ;0)
    Dankeschön dafür!

  • #3

    Gerald (Mittwoch, 22 November 2017 08:17)

    Habe die Alletageregel vorgestern ausgedruckt und an die Bürotür geklebt. Manche Kollegen lesen das und gehen dann mit einem leichten Lächeln weiter...

Au ja! Ich möchte wissen,

was es Neues gibt