abends

Vielen Dank 

für das Erkennen am Morgen,

für die gräsernen Raureifspitzen 

und die Sonne im Nacken.

Vielen Dank für die Schrift und ihre tausend Gestalten

und für die Freiheit von Deniz Yücel.

Für den plüschigen Schwanz des Eichhörnchens

und für das Lachen, das in den Dingen wohnt.

Danke für den Tisch, den Traum

und den Geschmack von Leben.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    brigitta w. (Montag, 19 Februar 2018 16:42)

    auch ich sage danke, frau niemeyer, für so manchen ihrer überaus beglückenden beiträge auf dieser seite.
    dass deniz yüzel, der zutiefst menschen verachtende statements öffentlich abgibt, in ihrer danksagung erwähnt wird, finde ich persönlich befremdlich. nein, kein "freudenwort", ihre sechste Zeile, für mich.
    da es auch in deutschland um die meinungsfreiheit inzwischen immer weniger gut bestellt ist, ich selbige aber vehement verteidige, sei ihnen diese aussage selbstverständlich unbenommen. also, nichts für ungut, bitte.
    ich werde ihre posts weiterhin mit viel interesse und freude lesen. am liebsten die weniger politischen - mit denen erreichen sie garantiert jedes herz.
    viele grüße
    brigitta w.

  • #2

    *freudenwort (Dienstag, 20 Februar 2018 07:24)

    Liebe Brigitta, als ich das erste Foto von Deniz Yücel mit seiner Frau in Freiheit gesehen habe, war mein spontaner Gedanke: Gott sei Dank! Weil ich es unerträglich finde, dass Menschen willkürlich ohne Anklage und Prozess im Gefängnis sitzen. Das wäre selbst dann so, wenn ich seine Texte und deren Inhalt nicht teilen würde. Für mich ein großer Freudenmoment, deshalb gehört er in die Liste dieses Tages.
    Herzlich, Susanne Niemeyer