Herberge 2.0

... einen Tag vor Heiligabend versuchen die Engel in letzter Minute eine Herberge für die Heilige Familie zu finden. Gott hat in seiner unendlichen Güte entschieden, ein zweites Mal auf die Erde zu kommen. Nur: Wohin? #herbergegesucht ist der meistgeklickte Hashtag der letzten 24 Stunden.

ENGEL 3: Hier, eine Mail von Elsa Niederbäumer aus Bremen. (Atmo: Rascheln, Blättern): „Hallo, kann Mutter und Kind ein halbes Zimmer anbieten.“ 

ENGEL 2: Was ist mit dem Vater?

ENGEL 3: Sie will keinen ausländischen Mann im Haus, man kann ja nie wissen.

ENGEL 1: Scheidet also aus. Aber hier (Atmo: Rascheln, Blättern): „Der Stadtrat von Middleton hat in seiner heutigen Sitzung entschieden, das erwartete Kind zu ihrem Imagebotschafter zu machen. Eine Dienstwohnung für die gesamte Familie wird ab dem siebten Lebensjahr gestellt.“

ENGEL 2: Und bis dahin?

Die Dämmerung senkt sich über die Dörfer und Städte, bis in der ersten Zeitzone der Welt schließlich der Morgen des 24. Dezembers anbricht. Die Spannung steigt. In ungewöhnlicher Einheit fragen sich große Teile der Menschheit und alle Engel im Himmel: Wo wird Gott zur Welt kommen?

 

Kleiner Ausschnitt aus dem Weihnachtshörspiel Herberge 2.0 für die Kirche im NDR. 

Sendetermine am 24., 25. und 26. Dezember auf den Sendern des NDR und zu jeder Zeit hier. 

 

PS: Die bunte Krippe steht im Fenster des wunderbaren Cafés Tide in Hamburg-Ottensen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Gundolf (Freitag, 25 Dezember 2020 10:15)

    Liebe Susanne,
    wieder einmal hast du den Kern getroffen. Danke.
    Leider hat der NDR die Folge 3 vergessen auf der angegebenen Internetseite. Schade. Wird es das ganze auch noch einmal als Buch geben? Ich hätte Interesse daran.
    Die Pandemie ist wirklich schlimm, die guten Seiten sind aber auch viel mehr familiäres Zusammensein. Ich habe aus meinem reichen Schatz deiner Bücher am Adventskranz vorgelesen, und wenn sich ein berechtigter Besucher her verirrte, dann waren wir noch einer mehr. »Alle, die es hörten, staunten über das, was die Geschichten berichteten. Aber sie prägten sich alle diese Worte gut ein und dachten viel darüber nach« (frei nach Lukas 2, 17,18 BB). Auch in den letzten Besprechungen (in einem großen Elektrokonzern) habe ich zwei Geschichten gelesen. Sie sind so wunderbar❣️
    Herberge 2.0: auch unser traditionelles Weihnachtsspiel könnte aus gegebenen Anlass nicht wie geplant stattfinden. So haben wir es ins Internet verlegt. Ich möchte mich mit diesem bei dir für die vielen tollen Texte und Impulse bedanken: https://youtu.be/S0mck6r6MiE. Du siehst, auch hier war die Herbergssuche nicht einfach ...
    Bleib oder werdet gesund.
    Und bleibt behütet ❣️

  • #2

    Gundolf (Dienstag, 29 Dezember 2020 14:56)

    Danke, dass es nun vollständig beim NDR zu hören ist.
    Ja, wie wahr. Gottes Kind kommt in jedem von uns zu Welt. Wir müssen uns daran nur immer wieder erinnern.
    Bleib behütet❣️
    Liebe Grüße aus Berlin-Kreuzberg